Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Kontakt

ServiceBot

Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Sonstige

Wiener Städtische Versicherung: Tipps zur Schadensprävention durch Kälte

Nach den meteorologischen Vorhersagen ist in den kommenden Tagen mit einem Kälteeinbruch in ganz Österreich zu rechnen. Mit ein paar einfachen Sicherheitsmaßnahmen und Tipps können mögliche größere Schäden am Haus, in der Wohnung und am Auto vermieden werden.

„Wir empfehlen allen Haus-, Wohnungs- und Kfz-Eigentümern, unbedingt präventive Maßnahmen gegen die bevorstehende Kälte zu ergreifen. Schon ein paar einfache Tipps und Tricks helfen, Schäden zu minimieren oder zu verhindern“, so Wiener Städtische-Vorstandsdirektorin Doris Wendler. 

Kälte-Tipps für Haus oder Wohnung:

  • Drehen Sie die Hauptwasserhähne ab, wenn Sie Ihr Eigenheim länger als 24 Stunden verlassen.
  • Lassen Sie keinesfalls Fenster (auch Dachfenster) geöffnet.
  • Heizen Sie ausreichend.
  • Lüften Sie Ihr Eigenheim oder Wohnung nur kurz – Tipp: Stoßlüften
  • Umwickeln Sie exponierte Leitungen, z.B. im Kellerbereich, gegebenenfalls mit alten Decken.
  • Wenn Sie Außenleitungen noch nicht entleert haben, entleeren Sie diese jetzt! 

Kälte-Tipps für das Auto:

  • Parken Sie Ihr Auto in einer Garage oder wenn dies nicht möglich ist, an einem windgeschützten Platz.
  • Achten Sie darauf, dass im Kühler genügend Frostschutzmittel vorhanden ist.
  • Kontrollieren Sie Ihre Scheiben-Waschanlage und füllen Sie gegebenenfalls Scheibenfrostschutz nach.
  • Gegen den Frost auf der Windschutzscheibe hilft eine Isofolie bzw. stellen Sie die Scheibenwischer auf, damit diese nicht anfrieren.
  • Behandeln Sie die Türgummis mit speziellen Fettcremen oder im Fachhandel erhältlichen Sprays.
  • Ein Türschlossenteiser spart Zeit und Nerven bei eingefrorenen Autotürschlössern.
  • Passen Sie bei länger anhaltender Kälte den Reifendruck an – speziell bei langen Autofahrten und schwer beladenen Fahrzeugen.

Prävention auch mit WetterService Plus-App 

Neben den rechtzeitigen und punktgenauen Warnungen vor Gewitter, Sturm, Hagel und anderen Wettergefahren stehen in der WetterService Plus-App auch Wetterdaten für Auslandswetter als Zusatzfeature zur Verfügung. Durch Aktivierung der WetterService Plus-App wird in regelmäßigen Zeitabständen der aktuelle Aufenthaltsort abgefragt und geprüft, ob für diese Position Wetterwarnungen vorliegen. Ist das der Fall, erhalten die User automatisch eine Benachrichtigung auf ihr Smartphone.

Schadensmeldung am Telefon, im Web, via Live-Video oder Service-App

Für Betroffene steht die österreichweite Schadenshotline 050 350 355 der Wiener Städtischen zur Verfügung. Auch via Internet (wienerstaedtische.at) können Kunden Schäden melden. „Gerade in solchen Situationen ist eine schnelle Schadensabwicklung notwendig. Wir bieten als verlässlicher Partner eine sofortige und unbürokratische Erledigung durch unsere Ansprechpartner vor Ort“, so Wendler. 

Ein Schaden kann auch via Live-Video von jedem PC bzw. Laptop mit Mikrophon und Kamera, als auch von einem mobilen Gerät (Tablet, Smartphone) gemeldet werden. Während des Live-Gesprächs werden die übermittelten Bilder des Schadens aufgezeichnet und sofort an den Schadensreferenten übermittelt. Weiters steht auch die umfangreiche Service-App der Wiener Städtischen für Schadensmeldungen zur Verfügung.