Ihre Drohnenversicherung
Die ideale Absicherung gegen Ihre Risiken

Kontakt

ServiceBot

WhatsApp Beratung

Wir freuen uns, dass Sie uns über WhatsApp kontaktieren wollen.
Gerne beantwortet unser Serviceteam alle Ihre Fragen!

Wir empfehlen Ihnen, persönliche Informationen wie Adresse, Polizzennummer oder Ihre Bankverbindung NICHT via WhatsApp zu übermitteln.
Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzbestimmungen.

WhatsApp-Nummer: +43 (0)677 616 90526 / Kontakt als vCard speichern

×

Ihre Drohnenversicherung
Die ideale Absicherung gegen Ihre Risiken

Fliegende Drohne.

Sie genießen den Spaß, wir denken für Sie an die Absicherung

Multicopter - besser bekannt als Drohnen - verzeichnen einen steigenden Trend in der Beliebtheitsskala der Österreicherinnen und Österreicher. Mit dem Fliegen gibt es unterschiedliche Gefahren, wie die mögliche Verletzung von Personen und die Beschädigung von Sachen. Eine gute Absicherung ist hier die beste Vorsorge. Mit der Nutzung Ihrer Drohne haben Sie auch einige gesetzliche Regelungen einzuhalten. Bitte lesen Sie dazu die Ausführungen der zuständigen Behörde, Austro Control Österreichische Gesellschaft für Zivilluftfahrt mbH sowie die einschlägigen gesetzlichen Regelungen.

Das Risiko bei Gebrauch Ihrer Drohne, andere zu gefährden, ist von Größe, Gewicht und Einsatzzweck abhängig.

Unser neues Service gibt Ihnen Sicherheit: Unser Drohnencheck. Mit ein paar Klicks können Sie rasch feststellen, in welche Kategorie Ihre Drohne fällt und ob sie genehmigungspflichtig ist oder noch als Spielzeug gilt.

Ihre Drohnenversicherung

Überprüfen Sie jetzt Ihre Drohne

Zum Drohnencheck

Versicherungspflicht der Drohnen

Eine Haftpflichtversicherung ist gemäß Luftfahrtgesetz (LFG) für Flugmodelle, die kein Spielzeug sind, und für Drohnen der Klasse 1 und 2, verpflichtend.

Drohnen werden in mehrere Klassen eingeteilt:

  • Spielzeuge
  • Flugmodelle (ohne Kamera)
  • unbemannte Luftfahrzeuge der 1. und 2. Klasse

Die meisten Hobby- und Freizeitdrohnen im Handel fallen in die Kategorie der unbemannten Luftfahrzeuge der Klasse 1.

  • Kleine Drohnen mit max. 250 g Abfluggewicht sind als "Spielzeug" klassifiziert. Sie müssen eine maximale Flughöhe von 30 m einhalten und sind nicht versicherungspflichtig.
  • Flugmodelle unter 25 kg sind kein Spielzeug im Sinn der oben angeführten Definition, es besteht Versicherungspflicht und sie unterliegen dem Luftfahrtgesetz.
  • Flugmodelle über 25 kg und Drohnen der Klasse 1 unterliegen ebenso der Versicherungspflicht.