Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Kontakt

ServiceBot

×

Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

22.10.2019Sonstige

Wiener Städtische unterstützt Upgrade für die Wiener Würfeluhren

Rechtzeitig vor der Zeitumstellung wird die Generalsanierung der Wiener Würfeluhren abgeschlossen. Mit Unterstützung der Wiener Städtischen wurde ein Highlight der Stadt Wien technisch neu aufgerüstet.

Die bekannten Wiener Würfeluhren wurden einer Generalsanierung unterzogen: Die 74 Uhren in ganz Wien erhalten ein neues Design, wurden durch „Wien leuchtet“ (ehem. MA 33) technisch aufgerüstet und das Logo der Wiener Städtischen Versicherung aktualisiert. Im Sinne des Umweltschutzes wurde auch die Beleuchtung auf LED getauscht. „Wir freuen uns sehr, dass die Wiener Städtische auch weiterhin als Partner für die Wiener Würfeluhren zur Verfügung steht“, sagt Michael Ludwig, Bürgermeister der Stadt Wien. „Die Uhren sind aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken und mittlerweile zu einem Wahrzeichen avanciert.“ Die revitalisierten Uhren wurden am 21. Oktober von Bürgermeister Michael Ludwig, Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender des Wiener Städtischen Versicherungsvereins, und dem Wiener Städtischen Generaldirektor Robert Lasshofer vor dem Ringturm, dem Unternehmenssitz der Wiener Städtischen, präsentiert. 

Kultobjekt Würfeluhren

Bereits seit 2008 ist die Wiener Städtische Versicherung Sponsorpartner der Wiener Würfeluhren, die seitens „Wien leuchtet“ betreut werden. Die Vereinbarung wurde nach einem offenen Verfahren um weitere zehn Jahre verlängert. Das Unternehmen unterstützt auch weiterhin die Instandhaltung sowie die Umrüstung und Generalsanierung der Uhren. Damit werden die Bezirke entlastet, die somit nur für außertourliche Vorkommnisse einspringen müssen. „Durch unsere Gründungsgeschichte sind wir mit der Stadt Wien eng verbunden“, so Wiener Städtische Generaldirektor Robert Lasshofer. „Aus diesem Grund ist auch die Unterstützung eines solchen Highlights eine Selbstverständlichkeit für uns.“  

Im Jahr 2007 feierten die bekannten Uhren ihr 100-jähriges Jubiläum – und standen kurz vor dem Aus. Daraufhin sicherte die Wiener Städtische unter dem damaligen Generaldirektor Günter Geyer deren Fortbestand, in dem sie die Kosten für ihre Erneuerung übernahm. Heute sind die Würfeluhren im Erscheinungsbild der Stadt Wien fest verankert und Kultobjekt: Unter der Marke „Normalzeit“ gibt es zum Beispiel Teetassen oder Armbanduhren im Würfeluhr-Stil zu kaufen.  

 

Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist die größte Einzelgesellschaft des internationalen Versicherungskonzerns VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) mit Sitz in Wien und ist mit neun Landesdirektionen, 130 Geschäftsstellen und rund 4.000 Mitarbeitern präsent. Weiters verfügt das Unternehmen über Zweigniederlassungen in Italien und Slowenien. Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist ein innovativer und verlässlicher Partner für sämtliche Kundenbedürfnisse sowohl in privaten Lebenssituationen als auch im Gewerbe- und Firmenkundenbereich.  

Aufgrund ihrer Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie wurde die Wiener Städtische als „familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet und zuletzt im Jahr 2018 vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend rezertifiziert.

 

Bildtext:
v.l.n.r. Günter Geyer, Vorstandsvorsitzender Wiener Städtische Versicherungsverein, Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Städtische Generaldirektor Robert Lasshofer, © Wiener Städtische/Richard Tanzer