Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Kontakt

ServiceBot

×

Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

13.09.2019Personalia

Offizielle Staffelübergabe in der Wiener Städtischen Kärnten/Osttirol

Nach 41 Jahren Wiener Städtische verabschiedete sich Landesdirektor Erich Obertautsch im Beisein von Landeshauptmann Peter Kaiser und anderen hochkarätigen Gästen in den Ruhestand. Die Leitung der Landesdirektion übernimmt künftig Ferdinand Bucher.

Nach 41 Jahren in der Wiener Städtischen, davon 29 Jahre als Landesdirektor, tritt Erich Obertautsch im Oktober seinen verdienten Ruhestand an. Zahlreiche Gäste ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, ihn am 12. September im Konzerthaus Klagenfurt offiziell zu verabschieden. Unter ihnen waren auch: der Gesamtvorstand der Wiener Städtischen mit Generaldirektor Robert Lasshofer an der Spitze sowie alle Mitarbeiter der Landesdirektion Kärnten/Osttirol, Landeshauptmann Peter Kaiser, Landtagspräsident Reinhart Rohr, Jürgen Pfeiler, Vizebürgermeister der Stadt Klagenfurt, Michael Stattmann, Direktor der Wirtschaftskammer Kärnten, Otmar Petschnig, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Kärnten, Gabriele Semmelrock-Werzer, Vorstandsdirektorin der Kärntner Sparkasse sowie Herta Stockbauer, Vorstandsvorsitzende der Bank für Kärnten und Steiermark.

„Erich Obertautsch hat mit seinem Team hervorragende Arbeit für die Wiener Städtische geleistet – auch über die Grenzen Kärntens hinaus. Dank seiner Bemühungen ist mittlerweile jeder sechste Kärntner Kunde unseres Unternehmens“, so Generaldirektor Robert Lasshofer. „Er hat nicht nur mit seinen Managementqualitäten begeistert, sondern auch mit seinen menschlichen und sozialen Fähigkeiten!“

Erich Obertautsch absolvierte das Studium der Versicherungsmathematik an der Technischen Universität Wien und trat 1978 in das Unternehmen ein. Im Jahr 1990 übernahm der heute 64-jährige die Leitung der Landesdirektion. In dieser Zeit hat Obertautsch viel erreicht: So befindet sich die Wiener Städtische mittlerweile auf dem zweiten Marktrang unter den regional tätigen Versicherern, in der Lebensversicherung mit einem Marktanteil von rund einem Viertel sogar auf Platz eins. 

„Zum Abschied gilt mein Dank dem Vorstand der Wiener Städtischen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Denn ein verlässliches und motiviertes Team sind der Schlüssel zum Erfolg und mit vereinten Kräften konnten wir in den vergangenen Jahrzehnten ein Fundament schaffen, von dem das Gesamtunternehmen profitiert. Vor allem aber möchte ich auch unseren Kundinnen und Kunden für ihre Treue danken“, sagt der scheidende Landesdirektor Erich Obertautsch. Musikalisch wurde der Abend durch die Singakademie Carinthia und Karén Asatrián begleitet. 

Bucher folgt auf Obertautsch

Die Leitung der Landesdirektion übernimmt Ferdinand Bucher (45). Der gebürtige Kärntner absolvierte das Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien und bringt umfangreiche Branchenerfahrung mit. Zuletzt war er im Bankbereich tätig. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und bin voller Tatendrang. Erich Obertautsch hat hervorragende Arbeit geleistet, wodurch ich eine bestens aufgestellte Landesdirektion übernehme und die Erfolgsgeschichte der Wiener Städtischen in Kärnten/Osttirol weiterführen kann“, so der designierte Nachfolger.

Bildtext:
v.l.n.r. Generaldirektor Robert Lasshofer, Landesdirektor Erich Obertautsch, Landeshauptmann Peter Kaiser und der designierte Landesdirektor Ferdinand Bucher

© Fritzpress