FAQ Veranstaltungsversicherung
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Kontakt

ServiceBot

FAQ Veranstaltungsversicherung
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Reiseuntensilien wie links ein Strohhut auf einer Landkarte, in der Mitte ein Smartphone auf einem Reisepass, daneben rote In-Ear-Kopfhörer, rechts oben weiße Turnschuhe und eine Sonnenbrille, rechts unten ein Kompass und eine Spiegelrefelexkamera, auch ein kleines Flugzeug (Spielzeug) ist zu sehen

Sie haben Fragen zu unserer Veranstalterversicherung?

Wir haben die passenden Antworten. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Frage und erhalten Sie Ihre Antwort.

Sie sind in unseren umfangreichen FAQs nicht fündig geworden? Dann nehmen Sie mit unserem Service-Team Kontakt auf: +43(0)50 350 350 oder nutzen Sie eine unserer umfangreichen Kontaktmöglichkeiten.

Zu unseren Online-Produkten

Veranstaltungsversicherung


Welche Veranstaltungen sollten durch eine Veranstalterhaftpflicht abgesichert werden?

Grundsätzlich ist eine Veranstalterhaftpflicht immer sinnvoll.
Eine Veranstaltungsversicherung ist ein unverzichtbarer Schutz vor der umfangreichen Haftung, die das Gesetz einem Veranstalter auferlegt. Veranstalter haften für alle Schäden aus eigenem Verschulden, sowie aus Verschulden von Erfüllungsgehilfen, Teilnehmer bzw. Gästen, ohne Limit mit ihrem gesamten Vermögen.

nach oben ↑

Was für Leistungen sollte eine Veranstaltungsversicherung bereitstellen?

Personen und Sachschäden, sowie Vermögensschäden, inklusive Auf- und Abbau, Tätigkeits- und Mietsachschäden, Schlüsselverlust, Garderobe, Bewirtung in Eigenregie, Umweltpaket, Zelt- und Tribünenrisiko, Sachschaden Regressrisiko, Werbeständer und Plakate.

nach oben ↑

Ist eine Veranstaltungsversicherung Pflicht?

Grundsätzlich besteht keine gesetzliche Verpflichtung. Vermieter von Veranstaltungsräumlichkeiten verlangen allerdings oft den Nachweis einer bestehenden Versicherung, sonst erfolgt die Vermietung nicht.

nach oben ↑

Welche Personen sind durch die Veranstaltungsversicherung abgesichert?

Der Versicherungsnehmer und die für den Versicherungsnehmer handelnden Personen sind auch ohne Vorliegen eines Arbeitsverhältnisses mitversichert. Dies gilt jedoch nicht für Dritte, die aufgrund eines Werkvertrages zur Erreichung des Veranstaltungszweckes tätig werden.

nach oben ↑

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um die Veranstaltungsversicherung online abschließen zu können?

Sie müssen Ihren Wohn-/ Firmensitz in Österreich haben und die Veranstaltung darf für maximal 5.000 Personen sein.

nach oben ↑

Wie lange bin ich versichert?

Sie sind für den versicherten Veranstaltungszeitraum inklusive Auf- und Abbau versichert. Die maximale Versicherungsmöglichkeit beträgt 7 Tage. Sie werden sicher durch den Online-Prozess geführt.

nach oben ↑

Was ist unter ,,mitversicherte Agentur" zu verstehen?

Bei einer mitversicherten Agentur handelt es sich zum Beispiel um Ihre beauftragte Event-Agentur, die Sie bei Ihrer Veranstaltung in diversen Sachen unterstützt.

nach oben ↑

Welche Veranstaltungen kann ich online nicht versichern?

Für einige Arten von Veranstaltungen können wir keinen Schutz bieten. Dazu zählen unter anderem Demos, Aufmärsche, Streiks, Aussperrungen, Extremsportveranstaltungen, das sind Veranstaltungen bzw. Aktivitäten wie Rafting, Canyoning, Skydiving, Heli-Skiing, Fallschirmspringen, Paragleiten, Drachenfliegen, Bungee-Jumping, Tauchen, Perchtenläufe, Radrennen und dergleichen.
Die vollständige Auswahl finden Sie direkt im Online-Abschluss. Bei Fragen dazu wenden Sie sich an unsere Serviceline + 43 050 350 350

nach oben ↑

Wogegen kann ich mich versichern?

Mit der Straf-Rechtsschutzversicherung werden Ihre rechtlichen Interessen in einem Strafverfahren wahrgenommen und die Kosten übernommen. Die Veranstaltungsversicherung sichert Sie gegen Schadenersatzansprüche Dritter ab bzw. wehrt ungerechtfertigte Ansprüche ab.

nach oben ↑

Wogegen schützt mich die Straf-Rechtsschutzversicherung?

Ihre rechtlichen Interessen in einem Strafverfahren werden wahrgenommen und die Kosten dafür von der Versicherung übernommen.

nach oben ↑

Was bedeutet die Versicherungssumme in der Haftpflichtversicherung?

Die Versicherungssumme gilt für Personenschäden, Sachschäden sowie Vermögensschäden, die auf einen versicherten Personen- oder Sachschaden zurückzuführen sind. Sie können eine Versicherungssumme bis 5 Mio. wählen.

nach oben ↑

Was ist die Versicherungssumme bei der Rechtsschutzversicherung?

In der Rechtsschutzversicherung steht Ihnen die Versicherungssumme pro Versicherungsfall zur Verfügung und ersetzt sämtliche Kosten des Rechtsstreites, wie Anwaltskosten, Gerichtskosten, Gutachten,…
Wir bieten eine Versicherungssumme bis EUR 250.000,- an.

nach oben ↑

Gibt es einen Selbstbehalt und was bedeutet er?

Ja, es gibt einen und da der Selbstbehalt für jeden Versicherungsfall gilt, ist dies jener Anteil, der im Schadenfall selbst vom Versicherten zu bezahlen ist.

nach oben ↑

Was ist ein reiner Vermögensschaden?

Ein reiner Vermögensschaden beruht weder auf einem Sachschaden noch einem Personenschaden, z.B. es wird ein Kunde in einem Geschäft nach Geschäftsschluss versehentlich eingesperrt und seine Theaterkarten verfallen dadurch.

nach oben ↑

Für wen ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung relevant?

Für alle Berufsgruppen die durch ihre Verstöße keine Personen oder Sachschäden anrichten können, wie ein Anwalt, der eine Einspruchsfrist versäumt.

nach oben ↑

Welche Leistungen werden durch die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung erbracht?

Ersetzt wird der entstandene unmittelbare  Vermögensschaden, z.B. der Kunde der im Geschäft versehentlich eingesperrt wird, versäumt seinen Flug und muss auf einen teureren Flug umbuchen, ersetzt werden die Mehrkosten des Fluges.

nach oben ↑

Ich habe noch zusätzliche Fragen. An wen kann ich mich wenden?

Wenn Sie Fragen zur digitalen Kundenkarte haben oder eine Beschwerde an uns richten möchten, steht Ihnen Ihr/e VersicherungsberaterIn bzw. unsere Serviceline unter 050 350 350 oder unter kundenservice@wienerstaedtische.at gerne zur Verfügung. Wir sind bemüht, Ihr Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit zu regeln.

Sie können Ihre Beschwerde an die Beschwerdestelle beim Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, Stubenring 1, 1010 Wien, versicherungsbeschwerde@sozialministerium.at schicken.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

nach oben ↑