Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Kontakt

ServiceBot

Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Sonstige

Wiener Städtische Steiermark:

Bereits 520 Anträge für neuen Kfz-Scheckkartenzulassungsschein

Seit Anfang Dezember 2010 kann der neue Kfz-Zulassungsschein im Scheckkartenformat beantragt werden – und genau das tun die Steirerinnen und Steirer äußerst fleißig. Bisher entschieden sich 520 KundInnen der Wiener Städtischen in der Steiermark für die handliche Version der Zulassungsbescheinigung. Unter ihnen auch Landesdirektor Dr. Gerald Krainer, der – wie zahlreiche Steirerinnen und Steirer – sein persönliches Exemplar bereits erhalten hat.

„Der neue Scheckkartenzulassungsschein überzeugt durch seine hohe Fälschungssicherheit sowie durch sein äußerst praktisches Format. Nicht nur ich persönlich bin begeistert – wir erhalten viele positive Rückmeldungen von KundInnen, die ihre Karte bereits erhalten haben“, berichtet Dr. Gerald Krainer, Landesdirektor der Wiener Städtischen Versicherung in der Steiermark. Die Auslieferung des Scheckkartenzulassungsscheins begann am 3. Jänner 2011 und läuft ob der hohen Nachfrage auf Hochtouren. Auch alle 26 Zulassungsstellen der Wiener Städtischen in der Steiermark haben sich für einen verstärkten Parteienverkehr gerüstet: „Wir haben bereits im Vorfeld mit einer großen Nachfrage für den Scheckkartenzulassungsschein gerechnet – täglich nehmen wir rund 15 Anträge entgegen, seit Anfang Dezember waren es bisher insgesamt 520 Stück. Denn beantragen kann man den Zulassungsschein im Scheckkartenformat jederzeit – nicht nur, wenn man ein neues Fahrzeug anmeldet“, informiert Dr. Krainer weiter. Österreichweit wurden in den Kfz-Zulassungsstellen der Wiener Städtischen bisher insgesamt mehr als 3.500 Scheckkartenzulassungsscheine beantragt.

Und so einfach geht’s
Im Rahmen der Beantragung des Scheckkartenzulassungsscheins in der Zulassungsstelle erhält man sofort eine vorläufige Papier-Version. Innerhalb von zwei Wochen wird der Scheckkartenzulassungsschein, der von der österreichischen Staatsdruckerei produziert wird, mit der Post ins Haus geliefert. Mit der Zustellung verliert die vorläufige Papier-Version ihre Gültigkeit. Für die Produktion der Karte wurde ein Kostenbeitrag von 19,80 Euro festgelegt.

Weitere Informationen zum Scheckkartenzulassungsschein finden Sie auf www.scheckkartenzulassungsschein.at.



Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) mit Sitz in Wien ist eine der führenden Versicherungsgruppen in CEE. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. Zudem bestehen Zweigniederlassungen der Wiener Städtische Versicherung in Italien und Slowenien sowie der Donau Versicherung in Italien.

Am österreichischen Markt positioniert sich die Vienna Insurance Group (VIG) mit der Wiener Städtische Versicherung, der Donau Versicherung und der Sparkassen Versicherung.