Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Kontakt

ServiceBot

Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

„TOP MED-Option“: Neue Sonderklasseversicherung

Die Wiener Städtische bietet mit ihrem neuen Tarif „TOP MED-Option“ eine Sonderklasse mit Versicherungsschutz für unmittelbare Unfallfolgen und schwere Erkrankungen für Einsteiger bis zum 35. Lebensjahr. Zusätzlich ist bis zum 40. Lebensjahr der Umstieg auf eine erweiterte Sonderklasseversicherung ohne neuerliche Gesundheitsprüfung möglich.


Laut einer aktuellen Umfrage des Market Instituts haben 54 Prozent der 15- bis 29-Jährigen Angst vor schwerer Krankheit und die Unfallstatistiken zeigen ein stetes Ansteigen der Freizeitunfälle. Gerade junge und aktive Menschen kommen eher wegen eines Unfalls ins Spital als wegen einer Krankheit. Rund zwei Drittel aller spitalsbehandelten Unfälle sind im Vorjahr beim Sport, bei Freizeitaktivitäten oder in Haus und Garten passiert. Führend bei Sportunfällen: Verletzungen mit dauerhaften Folgen, die beim Snowboarden, Schifahren und Fußball passieren (Quelle KfV).


Speziell für junge Einsteiger bietet die Wiener Städtische Versicherung mit dem neuen Tarif „TOP MED-Option“ eine sehr günstige Sonderklasseversicherung an, die beste medizinische Betreuung nach einem Unfall sowie bei schweren Erkrankungen ermöglicht und bis zum 40. Lebensjahr jährlich und unkompliziert erweitert werden kann. „Es ist uns ein Anliegen, gerade dieser jungen Zielgruppe ein kostengünstiges Paket anzubieten, das sie im Falle eines Unfalls oder einer schweren Krankheit bestmöglich absichert“, erläutert Mag. Robert Lasshofer, Generaldirektor der Wiener Städtischen.


Besondere Vorteile: Kostengünstige Tarife und Umstiegsoption

Ein Vorteil sind die günstigen Prämien: Mit „TOP MED-Option“ kann man sich beispielsweise mit 20 Jahren bereits ab 11 Euro und mit 30 Jahren ab 14,50 Euro Monatsprämie absichern.


Mit „TOP MED-Option“ besteht jährlich die Möglichkeit auf einen erweiterten Sonderklassetarif umzusteigen, der nicht nur nach Unfällen, sondern auch bei Entbindungen und nahezu allen Erkrankungen Versicherungsschutz bietet. Für diesen Umstieg ist keine neuerliche Gesundheitsprüfung nötig.


Die Vorteile von „TOP MED-Option“ auf eine Blick

 

  • Krankenhaus-Taggeld in der Höhe von 137 Euro pro Tag oder
  • Sonderklasse-Zweibettzimmer mit Garantie nach Unfällen und bestimmten schweren Erkrankungen
  • Kosmetische Operationen nach Unfällen
  • Bei Aufenthalt in einem Rehab-Zentrum bis zu 50 Euro pro Tag
  • Günstige Prämie
  • Jährlicher Umstieg auf erweiterte Sonderklasseversicherung bis zum 40. Geburtstag ohne neuerliche Gesundheitsprüfung möglich


 
Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) mit Sitz in Wien ist eine der führenden Versicherungsgruppen in CEE. Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Albanien, Bulgarien, Deutschland, Estland, Georgien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Mazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der Tschechischen Republik, der Türkei, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.


Am österreichischen Markt positioniert sich die Vienna Insurance Group (VIG) mit der Wiener Städtische Versicherung, der Donau Versicherung und der Sparkassen Versicherung.