Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Kontakt

ServiceBot

Pressemeldungen
der Wiener Städtischen Versicherung AG

Produkt

Neuer Krankenversicherungs-Zusatztarif reduziert Kosten im Pensionsalter

Besonders im Pensionsalter ist das Thema Gesundheitsvorsorge und deren finanzielle Abdeckung wichtig. Die Wiener Städtische bietet daher ihren Sonderklasse- und Privatarzt-KundInnen mit einer neuen Zusatzversicherung eine Prämienreduktion ab dem vollendeten 65. Lebensjahr.

Die Sozialversicherung bietet eine gute Basis in der Gesundheitsvorsorge. Private Zusatzversicherungen im Gesundheitsbereich bieten ein zusätzliches Sicherheitsnetz, das zum einen besonders auf individuelle Bedürfnisse eingeht und zum anderen Behandlungskosten absichert. 

 „Private Krankenversicherungen bedeuten einen wesentlichen, zusätzlichen Sicherheitspolster in der Gesundheitsvorsorge. Mit zunehmendem Alter steigen aber auch die Überlegungen, wie mit geringerem Pensionseinkommen die monatlichen Ausgaben getätigt werden können. Deshalb haben wir das neue Angebot ‚MEDplus Prämienreduktion‘ entwickelt. Dieses bietet für die Generation 65+ eine spürbare, finanzielle Entlastung bei gleicher Leistung in der privaten Zusatzvorsorge“, erläutert Dr. Ralph Müller, Vorstandsdirektor der Wiener Städtischen Versicherung

Bei MEDplus Prämienreduktion reduziert sich die Prämie der Krankenversicherung ab dem vollendeten 65. Lebensjahr um den gewählten Ermäßigungsbetrag. Der Ermäßigungsbetrag kann ab 20 Euro bis maximal zur Höhe der Prämie des Haupttarifs (Sonderklasse- oder Privatarztversicherung) in 1-Euro-Schritten flexibel von den KundInnen selbst bestimmt werden. 

12.000 Euro Leistung bei 11 Euro Monatsprämie

Beispiel:
Eine 30-jährige Frau bezahlt für 50 Euro-Prämienreduktion monatlich weniger als 11 Euro. Das bedeutetvom Beginn der Leistung mit 65 bis zum 85. Lebensjahr eine Leistung von insgesamt 12.000 Euro.

Der Zusatztarif MEDplus Prämienreduktion kann bis zum 60. Lebensjahr abgeschlossen werden – ohne Gesundheitsfragen. 

Einmalige Prämienrückvergütung

Ein unverwechselbares PLUS ist die Wahlmöglichkeit bei Erreichen des 65. Lebensjahres: MEDplus Prämienreduktion-KundInnen profitieren entweder von der lebenslangen Prämiensenkung oder wer andere finanzielle Pläne hat, kann sich bei Beendigung des MEDplus Prämienreduktion-Tarifs die angesparte Deckungsrückstellung auszahlen lassen. Das gilt auch bei Kündigung des gesamten Vertrages (Haupt- und Zusatztarif) ab dem 4. Versicherungsjahr.


Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist die größte Einzelgesellschaft des internationalen Versicherungskonzerns VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) mit Sitz in Wien und ist mit neun Landesdirektionen, 140 Geschäftsstellen und rund 3.500 MitarbeiterInnen präsent. In Österreich werden aktuell mehr als 1,3 Mio. KundInnen betreut. Weiters verfügt das Unternehmen über Zweigniederlassungen in Italien und Slowenien. Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist ein innovativer und verlässlicher Partner für sämtliche Kundenbedürfnisse sowohl in privaten Lebenssituationen als auch im Gewerbe- und Firmenkundenbereich. 

Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung setzt als familienfreundlicher Arbeitgeber umfangreiche Maßnahmen, um Beruf und Familie besser zu vereinbaren und erhielt dafür das Zertifikat „Audit berufundfamilie“ des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend.