FAQ SkinScreener
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Kontakt

ServiceBot

FAQ SkinScreener
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Sie haben Fragen zu unserem Service SkinScreener?

Wir haben die passenden Antworten. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Frage und erhalten Sie Ihre Antwort.

Sie sind in unseren umfangreichen FAQs nicht fündig geworden? Dann nehmen Sie mit unserem Service-Team Kontakt auf: +43(0)50 350 350 oder nutzen Sie eine unserer umfangreichen Kontaktmöglichkeiten.

Zu unseren Gesund & Fit Serviceleistungen

Hautkrebsvorsorge für Kunden mit privater Krankenversicherung

Allgemeines zu SkinScreener

Technische Fragen zu SkinScreener

Fragen zu den Ergebnissen des Hautscans

Datenschutz


Warum ist die Früherkennung von Hautkrebs wichtig?

Leider erkrankt durchschnittlich einer von fünf Menschen an Hautkrebs. Hautkrebs ist damit die weltweit am häufigsten auftretende Krebsart. Durch regelmäßige Selbstuntersuchungen kann Hautkrebs, dessen Vorstadien sicht- und tastbar sind, frühzeitig erkannt werden. Beobachtet man neue Hautveränderungen oder das Wachstum bestehender Muttermale, kann man rasch handeln und den Facharzt aufsuchen. Je früher Hautkrebs erkannt wird, desto höher sind die Heilungschancen.

nach oben ↑

Bei welchen Versicherungstarifen kann ich die SkinScreener-App kostenlos in Anspruch nehmen?

Wenn Sie eine aufrechte Krankenhauskostenversicherung (Sonderklasse, Sonderklasse nach Unfall oder mit Option, Allgemeine Klasse, Sozialversicherungsersatz), Privatarztversicherung oder Taggeldversicherung haben können Sie die SkinScreener-App im Rahmen des Jahresabos kostenlos nutzen.

nach oben ↑

Wieviel kostet das Service?

Das Service der SkinScreener-App ist für unsere Kundinnen und Kunden mit einer Krankenhauskostenversicherung (Sonderklasse, Sonderklasse nach Unfall oder mit Option, Allgemeine Klasse, Sozialversicherungsersatz), Privatarztversicherung oder Taggeldversicherung bei Einlösung des Promo-Codes für ein Jahr kostenlos. Grundsätzlich sind die ersten beiden Scans für alle App-User kostenlos.

Achtung: Das Angebot ist bis 30.9.2021 begrenzt und nur verfügbar, solange der Vorrat reicht. Angeforderte Codes können bis 30.11.2021 eingelöst werden, ansonsten verfallen sie.

nach oben ↑

Wie funktioniert der Ablauf für das Service der SkinScreener-App?

Der Weg zu Ihrer kostenlosen Hautkrebsvorsorge mittels SkinScreener-App ist ganz einfach: 

  1. Füllen Sie unser Formular zur Beantragung dieses Services aus.
  2. Wir prüfen, ob Sie eine aufrechte für das Service qualifizierte Krankenhauskostenversicherung (Sonderklasse, Sonderklasse nach Unfall oder mit Option, Allgemeine Klasse, Sozialversicherungsersatz), Privatarztversicherung oder Taggeldversicherung bei uns haben. Wenn das der Fall ist, erhalten Sie per E-Mail von unserer Serviceline Ihren persönlichen Promo-Code für das kostenlose Jahresabo von SkinScreener.
  3. Installieren Sie anschließend die SkinScreener-App für iOS aus dem App-Store oder für Android aus dem Play-Store und registrieren Sie sich.
  4. Nach erfolgreicher Installation und Registrierung können Sie grundsätzlich zwei kostenlose Hautscans durchführen. Im Bereich "Promo-Code einlösen" geben Sie den Ihnen zugesandten persönlichen Promo-Code für das kostenlose Jahresabo ein. Danach können Sie direkt das Service ein Jahr lang gratis nutzen.
  5. Die Anmeldung zum Service auf unserer Website steht Ihnen bis 30.9.2021 zur Verfügung. Der Promo-Code verliert nach dem 30.11.2021 seine Gültigkeit, sofern er bis dahin nicht eingelöst wurde. Das Angebot gilt nur, solange der Vorrat reicht.

nach oben ↑

Wie lange kann ich das Service in Anspruch nehmen?

Das kostenlose Abonnement steht Ihnen nach Registrierung für ein Jahr zur Verfügung und endet nach Ablauf des Jahres automatisch. Die Anmeldung zum Service auf unserer Website kann bis 30.9.2021 erfolgen. Aber nur, solange der Vorrat reicht. Die Verwendung des Codes in der App ist bis zum 30.11.2021 möglich.

nach oben ↑

Wird mein Abo nach dem Jahr automatisch verlängert?

Das Abo endet nach dem Jahr automatisch und wird nicht kostenpflichtig verlängert.

nach oben ↑

Wer steht hinter der SkinScreener-App?

Die SkinScreener-App ist ein Produkt der Firma medaia GmbH, Reininghausstraße 13a, 8020 Graz. Wenn Sie Fragen zum Produkt haben, wenden Sie sich bitte direkt an: office@skinscreener.at

Bitte beachten Sie die umfassende FAQ-Sammlung direkt auf der Website von SkinScreener

nach oben ↑

Ist SkinScreener ein Medizinprodukt?

Ja, SkinScreener ist ein Medizinprodukt der Klasse I.

Gemäß der Richtlinie 93/42/EWG versteht man unter einem Medizinprodukt alle einzeln oder miteinander verbunden verwendeten Instrumente, Apparate, Vorrichtungen, Stoffe oder anderen Gegenstände, einschließlich der für ein einwandfreies Funktionieren des Medizinprodukts eingesetzten Software, die vom Hersteller zur Anwendung für Menschen für folgende Zwecke bestimmt sind:

  • Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten
  • Erkennung, Überwachung, Behandlung, Linderung oder Kompensierung von Verletzungen oder Behinderungen
  • Untersuchung, Ersatz oder Veränderung des anatomischen Aufbaus oder eines physiologischen Vorgangs
  • Empfängnisregelung

und deren bestimmungsgemäße Hauptwirkung im oder am menschlichen Körper weder durch pharmakologische oder immunologische Mittel noch metabolisch erreicht wird, deren Wirkungsweise aber durch solche Mittel unterstützt werden kann.

nach oben ↑

Wie wird die Qualität dieser Hautkrebsvorsorge per App sichergestellt?

Die SkinScreener-App wurde von einem Team bestehend aus Dermatologinnen und Dermatologen, Ärztinnen und Ärzten und biomedizinischen Ingenieuerinnen und Ingenieuren entwickelt und ist klinisch erprobt. Bei SkinScreener handelt es sich um ein medizinisches Produkt der Klasse I, das die Anforderungen der Europäischen Union gemäß Richtlinie 93/42/EWG erfüllt. Eine klinische Studie an der Medizinischen Universität Graz hat bewiesen, dass die App eine 95%ige Genauigkeitsrate bei der Erkennung von Hautkrebs aufweist. Bitte lesen Sie vor der ersten Verwendung der App unbedingt deren Gebrauchsanweisung. Die Verwendung des Hautscans per App ersetzt keinesfalls die jährliche dermatologische Untersuchung bei Ihrer Hautärztin/Ihrem Hautarzt.

nach oben ↑

Wann sollte ich einen Hautscan durch SkinScreener vornehmen?

Einen Hautcheck einer verdächtigen Stelle können Sie mittels der App rasch und einfach jederzeit vornehmen. Dieser Scan kann bereits im Vorfeld des Arztbesuches durchgeführt werden, sofort und ohne Wartezeit. Skin-Screener ist eine ergänzende Methode zum jährlichen Hautcheck bei der Hautärztin/bei dem Hautarzt Ihres Vertrauens und ersetzt keinesfalls den Besuch bei einer Ärztin/einem Arzt.

nach oben ↑

Welche Personen können SkinScreener benutzen?

Die SkinScreener-App sollte nur von Erwachsenen mit dem Fitzpatrick-Hauttyp I (Elfenbein) bis zum Fitzpatrick-Hauttyp IV (Hellbraun) benutzt werden. Kinder dürfen die App nicht verwenden.

nach oben ↑

Wann sollte ich die SkinScreener-App nicht verwenden?

Bitte verzichten Sie auf die Verwendung der App in folgenden Fällen:

  • bei einem Sonnenbrand
  • bei einem Fitzpatrick-Hauttyp V (dunkelbraun) oder VI (dunkelstes Braun)
  • wenn die Läsion von Haaren umgeben oder bedeckt ist
  • wenn die Läsion einen zu geringen visuellen Kontrast zum übrigen Hautbereich aufweist
  • bei nicht intakter Haut rund um die Läsion (z.B. offene Wunden, Geschwüre, Blutungen)
  • bei einer Läsion auf Schleimhautoberflächen (z.B. Lippen, im Mund, im Genitalbereich)
  • bei einer Läsion auf einer Hautfalte
  • bei Bedeckung der Hautstelle mit Kleidung
  • wenn die Läsion zuvor traumatisiert wurde (exzidiert/biopsiert)
  • wenn sich die Läsion neben z.B. Ohr, Auge, Haare, Mund, Nägel, Genitalien, Brustwarze, Nasenlöcher befindet
  • wenn die Läsion sehr nahe an sichtbaren Narben, Tätowierungen oder an Bereichen, die teilweise oder vollständig mit Substanzen wie Make-up, Hautcreme, Sonnencreme u.ä. bedeckt sind, liegt
  • bei einer Hautveränderung, die weniger als 4 Wochen alt ist
  • bei Läsion auf nicht menschlicher Haut
  • wenn die Kamera oder der Blitz Ihres Gerätes nicht funktioniert

nach oben ↑

Welches Smartphone benötige ich zur Nutzung der SkinScreener-App?

Die technischen Voraussetzungen für die Verwendung von SkinScreener finden Sie direkt im App- bzw. Playstore. Eine gut funktionierende Smartphone-Kamera und ein Blitz sind für eine richtige Risikobeurteilung notwendig. Damit Sie sichergehen können, dass Ihre Kameraqualität ausreichend ist, muss ein Kameratest durchgeführt werden, bevor Sie mit dem Scannen beginnen können.

Bitte informieren Sie sich bei unserem Kooperationspartner über die notwendigen Systemvoraussetzungen.

nach oben ↑

Wie funktioniert die Verwendung von SkinScreener?

Nach erfolgreicher Installation und Registrierung können Sie mit der SkinScreener-App starten:

  1. Bevor man mit dem Hautscan startet, testet die App Ihre Smartphone-Kamera. Folgen Sie dazu der Anleitung in der App. Danach können Sie mit dem Hautscan beginnen.
  2. Machen Sie mit Ihrem Smartphone ein Foto von der Hautläsion. Das ist jener Teil der Haut, der im Vergleich zu der sie umgebenden Haut ein abnormales/verdächtiges Aussehen oder Wachstum aufweist.
  3. Der Scan Ihrer Haut wird durch ein klinisch erprobtes neuronales Netzwerk (Verwendung von künstlicher Intelligenz) geleitet und Sie erhalten sofort das Ergebnis mit einer 95 %igen Genauigkeit.
  4. Die Risikoeinschätzung erfolgt mittels leicht verständlichem 3-Farbcode für niedriges (grün), mittleres (gelb) und hohes (rot) Risiko.
  5. Nach Abschluss der Risikoeinschätzung empfehlen wir, je nach bewertetem Risiko, weitere notwendige Schritte (z.B. Aufsuchen einer Hautärztin/eines Hautarztes) einzuleiten.
  6. Die Empfehlung bezüglich weiterer Scans liegt darin, regelmäßig kritische Hautflecken zu beobachten und zumindest monatlich mittels der App zu scannen. Hautflecken entwickeln sich im Laufe der Zeit. Daher ist es besonders wichtig, deren mögliche Veränderung (Form, Größe, Farbe) im Auge zu behalten.

Die SkinScreener-App ersetzt keinesfalls die jährliche dermatologische Untersuchung bei Ihrer Hautärztin/Ihrem Hautarzt.

nach oben ↑

Ich nutze Ihr Service und habe keine Risikoabschätzung erhalten?

Dies ist meist auf eine falsch gescannte Hautläsion zurückzuführen. Achten Sie beim Fotografieren Ihres Hautbereiches darauf, dass dieser fokussiert ist und der Abstand zwischen Kamera und der Hautstelle ca. 15 cm beträgt. Sie können auch den Aufnahmebereich vergrößern oder verkleinern, danach antippen und den Bildschirm gedrückt halten, um die Läsion zu scannen. Bitte achten Sie darauf, dass die Kamera freie Sicht auf Ihren bestimmten Hautbereich hat. 

nach oben ↑

Ich habe einen Code für die kostenlose SkinScreener-App erhalten und kann diesen nicht in der App einlösen.

Der erhaltene Promo-Code für die Freischaltung eines kostenlosen SkinScreener-Jahres-Abos ist bis 30.11.2021 gültig.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Serviceline unter 050 350 350 oder unter kundenservice@wienerstaedtische.at.

nach oben ↑

Wohin kann ich mich bei technischen Fragen zur SkinScreener-App wenden?

Für technische Fragen zur SkinScreener-App wenden Sie sich bitte an support@skinscreener.at.

nach oben ↑

Was soll ich tun, wenn mein Hautscan eine hohe Risikoabschätzung anzeigt?

Wenn Ihr Scan-Ergebnis ein hohes Risiko (rot) anzeigt, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Hautärztin/Ihren Hautarzt aufzusuchen, um weitere dermatologische Untersuchungen durchzuführen.

nach oben ↑

Was soll ich tun, wenn meine Risikoabschätzung ein geringes oder mittleres Risiko anzeigt?

Wenn Ihr Scan ein geringes Risiko anzeigt, empfehlen wir Ihnen, Ihre Haut regelmäßig zu beobachten und mindestens einmal pro Monat einen Hautscan über die SkinSkreener-App vorzunehmen. Bitte besuchen Sie auch jährlich Ihre Hautärztin/Ihren Hautarzt für eine vollständige dermatologische Untersuchung.

Wenn Ihr Scan ein mittleres Risiko anzeigt, empfehlen wir Ihnen, sich so bald als möglich einen Termin bei Ihrer Hautärztin/Ihrem Hautarzt zu vereinbaren, um weitere dermatologische Untersuchungen durchzuführen.

 

nach oben ↑

Ersetzt das Scannen per App, den Hautarzt-Besuch?

Nein, keinesfalls. Der jährliche Hautarzt-Besuch ist essenziell. Die SkinScreener-App unterstützt Sie die Veränderung Ihrer Haut im Blick zu behalten.

nach oben ↑

Wo finde ich Informationen zur Verarbeitung meiner Daten?

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten, Ihrer Rechte sowie die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Wiener Städtischen finden Sie unter https://www.wienerstaedtische.at/datenschutz-informationen.html.

Für die Nutzung der SkinScreener-App der medaia GmbH ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. Informationen wie medaia Ihre Daten verarbeitet finden Sie unter : https://skinscreener.at/datenschutzerklaerung/. Sie geben Ihre Daten direkt in der SkinScreener-App bekannt, es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten durch bzw. an die Wiener Städtische.

 

nach oben ↑

Was passiert mit meinen Daten, wenn ich den Service nicht mehr in Anspruch nehme?

Sollten Sie die SkinScreener-App nicht mehr in Anspruch nehmen und Ihr Konto löschen wollen, dann wenden Sie sich bitte an:

medaia GmbH, Reininghausstraße 13a, 8020 Graz, office@skinscreener.at

nach oben ↑

Wie sicher sind meine Daten?

Auf Datenschutz wird sehr großen Wert gelegt. Es gelten diesbezüglich die höchsten Sicherheitsstandards und DSGVO-Konformität.

nach oben ↑