FAQ Digitaler Nachlass
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Kontakt

ServiceBot

FAQ Digitaler Nachlass
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Sie haben Fragen zum Service rund um den Digitalen Nachlass?

Wir haben die passenden Antworten. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Frage und erhalten Sie Ihre Antwort.

Sie sind in unseren umfangreichen FAQs nicht fündig geworden? Dann nehmen Sie mit unserem Service-Team Kontakt auf: +43(0)50 350 350 oder nutzen Sie eine unserer umfangreichen Kontaktmöglichkeiten.

Zu unserem Service "Digitaler Nachlass"

Digitale Ordnung schaffen - mit unserem Partner memoresa

Allgemeines zum Paket

Zugang und Daten hinterlegen

Ablauf und Datenänderungen

Zugriffsregelungen

Ablebensfall bzw. Kündigung

Datenschutz


Wer ist memoresa?

Die Memoresa GmbH ist ein Start-Up aus Leipzig, das sich zur Aufgabe gemacht hat Ordnung in das analoge und digitale Leben zu bringen. Auf deren Plattform und via App können KundInnen all Ihre analogen und digitalen Dokumente und Daten speichern und verwalten. Gleichzeitig bietet memoresa die Möglichkeit, den digitalen Nachlass zu regeln, was für die Angehörigen in der Zeit der Trauer eine große Erleichterung bedeutet.

nach oben ↑

Was versteht man unter digitalem Nachlass?

Zum digitalen Nachlass gehören Daten auf Geräten, Websites, Online-Kommunikation, digitale Güter, Profile und Seiten in sozialen Netzwerken und vieles mehr. Auch Offline-Daten können digital erfasst und geregelt werden. Nach dem Ableben kommt den Hinterbliebenen die Aufgabe zu, diese Daten zusammenzutragen und zu verwalten – das ist oft sehr herausfordernd.

  • Websites: Domain, Internet-Auftritt, Online Shop, Blog
  • Kommunikation online: Schriftverkehr, E-Mail-Accounts, Postfächer Server, Informationen in Clouds
  • Digitale Güter: digitale Daten (Musik, Wort, Bild), Softwarelizenzen, gekaufte Musik, Filme, Texte, E-Books
  • Soziale Netzwerke und Chat-Dienste
  • Shopping und Bezahlkonten
  • Dating- und Partnerportale
  • Digitalisierbare Offline-Daten: selbst erstellte Dokumente, Schriftverkehr, Bilder, Videos und Audiodateien, Präsentationen
  • Versicherungen aller Art
  • Abos, Zeitungen, Verträge aller Art wie Mobilfunk, Internet, Telefon

nach oben ↑

Warum ist es sinnvoll den digitalen Nachlassservice zu nutzen?

Die digitale Hinterlassenschaft führt bei den Hinterbliebenen zu einem erhöhten Verwaltungsaufwand, denn die meisten laufenden Verträge wie Abos, Mobilfunkverträge, Mitgliedschaften und Versicherungen verbleiben oft über längere Zeit unentdeckt und führen zu hohen Kosten. Ebenso werden häufig geldwerte Hinterlassenschaften nicht gefunden oder erkannt. Zudem kommt oft der Wunsch hinzu, dass gewisse Mitgliedschaften, z.B. bei Partnerbörsen oder Datingseiten auch post mortem unentdeckt bleiben. Mit dem digitalen Nachlassservice können Sie all diese Probleme und noch viel mehr durch wenige Mausklicks lösen.

nach oben ↑

Was kostet mich dieses Service?

Für Kundinnen und Kunden, die bereits eine Bestattungsvorsorge beim Wiener Verein oder bei der Wiener Städtischen Versicherung abgeschlossen haben oder neu abschließen, gibt es das Komfort-Paket des digitalen Nachlasses von memoresa bis 30.6.2022 als Goodie für ein Jahr gratis.

nach oben ↑

Was beinhaltet das Komfort Paket?

Das Komfort-Paket bietet Ihnen die Möglichkeit 50 Angelegenheiten zu regeln, und stellt 10GB Cloud-Speicherplatz zur Verfügung.

nach oben ↑

Was ist eine Angelegenheit?

Eine Angelegenheit ist eine von Ihnen getroffene Regelung im Portal, zu einer gewählten Kategorie z.B.Facebook-Account – Regelung: Löschen nach dem Ableben.

nach oben ↑

Ich möchte mehr als 50 Angelegenheiten regeln, wie gehe ich vor?

Für den Fall, dass Sie ein größeres Paket möchten bzw. benötigen gibt es das PREMIUM Paket: Damit können beliebig viele Angelegenheiten geregelt werden, und 1TB Cloud-Speicherplatz stehen zur Verfügung. Sollten Sie dieses Paket in Anspruch nehmen wollen, zahlen Sie die Differenz zum Komfort Paket und nicht den vollen Preis. Zunächst aktivieren Sie das Komfort Paket und haben dann die Möglichkeit durch einen Klick auf die integrierte „Upgrade“ Schaltfläche auf das Premium Paket zu wechseln.

nach oben ↑

Wie komme ich zu meinem Zugang?

Rufen Sie das memoresa-Portal der Wiener Städtischen auf und registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und einem Passwort. Sie sind dann bereits im System unseres Kooperationpartners. Im Versicherungsbereich legen Sie Ihre bestehende Bestattungsvorsorge durch Angabe der Polizzennummer als Angelegenheit an. Sobald diese hinterlegt ist erfolgt eine Abfrage der Polizzennummer bei uns (ob der Vertrag zur genannten Polizze aufrecht ist) und nach positiver Prüfung schaltet unser Kooperationspartner das Komfort-Paket für Sie frei. Sie werden über die Freischaltung von memoresa informiert und können dann das Service nutzen.

nach oben ↑

Welche Angelegenheiten kann ich hinterlegen?

Die Möglichkeiten sind vielfältig und umfassen sowohl digitale als auch analoge Angelegenheiten. Die Plattform unterteilt in folgende Kategorien:
•    Versicherungen: z.B. Lebens-, Kranken-, Haushalts-, oder Handyversicherung
•    Vermögen: z.B. Wertgutachten, Kaufverträge oder Bankkonten
•    Online-Zugänge: z.B. Soziale Medien oder Webshops
•    Fahrzeug: z.B. Leasing-Verträge oder Fahrzeugpapiere
•    Wohnung/Eigenheim: z.B. Miet- oder Kaufverträge, Abrechnungen für Strom oder Wasser
•    Abonnements: z.B. Zeitschriften, Pay-TV oder Musikanbieter
•    Arbeitgeber: z.B. Lohnzettel, Firmenbeteiligung oder Pensionsunterlagen
•    Testament: eine digitale Kopie Ihres Testaments sicher verwahrt

nach oben ↑

Wie hinterlege ich ein analoges Dokument?

Ein analoges Dokument kann ganz einfach hinterlegt werden:

  • Wählen Sie eine Kategorie aus (z.B. Versicherung – Lebensversicherung)
  • Füllen Sie die Felder zu Anbieter und Polizzennummer aus
  • Sie können einen Kontakt bestimmen, mit dem Sie das Dokument teilen wollen
  • Mit der App können Sie dann das Dokument fotografieren oder einscannen und hinterlegen

nach oben ↑

Wie regle ich den digitalen Nachlass?

Sie werden systematisch durch alle Bereiche Ihres digitalen Lebens geführt (Websites, Soziale Netzwerke, Verträge, Abonnements usw.) und erstellen dadurch eine Bestandsaufnahme. Danach wird eine Vollmacht erzeugt und per Verfügung festgelegt, was nach Ihrem Ableben mit der digitalen Hinterlassenschaft passieren soll. Es treten alle Regelungen so in Kraft, wie sie zu Lebzeiten von Ihnen festgelegt wurden.

nach oben ↑

Was passiert, wenn sich meine Daten ändern oder Verträge gekündigt werden bzw. neue dazukommen?

Keine Sorge, Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihre Dokumente und können diese verwalten und anpassen.

nach oben ↑

Wer hat Zugriff auf meine Daten?

Zu Ihren Lebzeiten können Sie entscheiden, ob einzelne Dokumente mit gewissen Vertrauenspersonen geteilt werden sollen oder ob alles nur für Sie selbst einsehbar bleibt. Für den Ablebensfall legen Sie individuell fest, wer Ihre Dokumente und Daten nach Ihrem Tod einsehen und darüber verfügen kann. Falls gewisse Daten nicht an Ihre Erben gehen sollen, kann dies natürlich auch geregelt werden.

nach oben ↑

Wie kann ich bestimmen, dass meine Hinterbliebenen bestimmte Daten nicht einsehen können?

Mit dem digitalen Nachlass legen Sie namentlich fest wer welche Daten nach Ihrem Ableben einsehen kann. Wünschen Sie, dass z.B. gewisse Mitgliedschaften unentdeckt bleiben, dann kann auch dies geregelt und im Ablebensfall automatisch gelöscht werden. Die Regelungen, die Sie treffen können jederzeit verändert und angepasst werden.

nach oben ↑

Kann ich mein Testament hinterlegen?

Sie können eine digitale Kopie Ihres Testaments hochladen und Ihren Vertrauenspersonen mitteilen, wo das Original hinterlegt ist.

nach oben ↑

Wie ist der Ablauf im Ablebensfall?

Solange Ihr Vertrag mit memoresa aufrecht ist, wird unser Kooperationspartner im Falle des Ablebens automatisch informiert und setzt die von Ihnen getroffenen Regelungen (Kündigung, Löschung, Übertrag auf andere Person usw.) um. Die von Ihnen ernannten Vertrauenspersonen erhalten Zugriff auf die Daten und können dann bestimmen, was damit passieren soll.

nach oben ↑

Wie ist der Ablauf nach dem Gratisjahr?

Vor dem Ablauf des Gratisjahres werden Sie rechtzeitig per E-Mail von memoresa informiert. Dann können Sie entscheiden, ob Sie den Vertrag auslaufen lassen oder verlängern möchten. Kundinnen und Kunden, die den Service weiter in Anspruch nehmen möchten, können über ein Verlängerungsformular bei aufrechter Bestattungsvorsorge einen vergünstigten Preis für die weitere Nutzung des digitalen Nachlassservices über die Wiener Städtische anfragen. Die Verrechnung erfolgt direkt zwischen unserem Kooperationspartner memoresa und Ihnen.

nach oben ↑

Was ist, wenn ich den Service nach dem Gratisjahr nicht mehr nutzen möchte?

Falls Sie den Service nicht weiter nutzen wollen, endet Ihre Mitgliedschaft automatisch und es ist keine Kündigung Ihrerseits notwendig.

nach oben ↑

Wo finde ich Informationen zur Verarbeitung meiner Daten?

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten, Ihren Rechten sowie die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der Wiener Städtischen finden Sie unter https://www.wienerstaedtische.at/datenschutz-informationen.html.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten, Ihren Rechten sowie die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Wiener Verein finden Sie unter https://www.wienerverein.at/datenschutz.

Für die Nutzung des digitalen Nachlassservices von memoresa ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich. Informationen wie memoresa Ihre Daten verarbeitet finden Sie unter : https://memoresa.de/de/datenschutz. Sie geben Ihre Daten direkt bei memoresa bekannt, es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten durch die Wiener Städtische bzw. den Wiener Verein. Die Wiener Städtische und der Wiener Verein erhalten keine Daten vom memoresa.

nach oben ↑

Was passiert mit meinen Dokumenten und Daten, wenn ich den Service nicht mehr in Anspruch nehme?

Sollten Sie den digitalen Nachlassservice nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, erhalten Sie einen Datensatz mit Ihren hinterlegten Daten und Vollmachten. Danach wird Ihr Konto mit allen bekannt gegebenen Daten gelöscht.

nach oben ↑

Wie sicher sind meine Daten?

Auf Datenschutz wird sehr großen Wert gelegt. Es gelten diesbezüglich die höchsten Sicherheitsstandards.

nach oben ↑