FAQ Auto & Fahren
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Kontakt

ServiceBot

WhatsApp Beratung

Wir freuen uns, dass Sie uns über WhatsApp kontaktieren wollen.
Gerne beantwortet unser Serviceteam alle Ihre Fragen!

Wir empfehlen Ihnen, persönliche Informationen wie Adresse, Polizzennummer oder Ihre Bankverbindung NICHT via WhatsApp zu übermitteln.
Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzbestimmungen.

WhatsApp-Nummer: +43 (0)677 616 90526 / Kontakt als vCard speichern

×

FAQ Auto & Fahren
Ihre Fragen. Unsere Antworten.

Sie haben Fragen zu unseren Produkten aus dem Bereich Auto & Fahren?

Wir haben die passenden Antworten. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Frage und erhalten Sie Ihre Antwort.

Sie sind in unseren umfangreichen FAQs nicht fündig geworden? Dann nehmen Sie mit unserem Service-Team Kontakt auf: +43(0)50 350 350 oder nutzen Sie eine unserer umfangreichen Kontaktmöglichkeiten.

Zu unseren Auto & Fahren Produkten

An-/Abmeldung und Kennzeichentafeln

Kfz-Haftpflichtversicherung

Kfz-Kaskoversicherung

Motorradversicherung

Kfz-Leasing

Lenker- und Insassenunfallversicherung

Umzug, Prämienzahlung, Schadensmeldung & Grüne Karte


Muss ich mein Fahrzeug versichern?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Ohne diese Versicherung darf ein Auto, Motorrad oder Moped nicht für den Straßenverkehr zugelassen werden.

nach oben ↑

Wie und wo kann ich mein Fahrzeug anmelden bzw. abmelden?

Alle Informationen zur Kfz-Zulassung finden Sie auf unserer Kfz-Serviceseite zum Thema Zulassung.

nach oben ↑

Wann und wie kann ich meine Kfz-Versicherung kündigen?

Sollten Sie unabhängig von einem Fahrzeugwechsel Ihre Versicherung kündigen wollen, bedauern wir das sehr.  Wenn wir Sie vor einer Kündigung nochmals beraten sollen, bitte kontaktieren Sie uns über die vielen Möglichkeiten auf unserer Website. Wir organisieren auch gerne ein persönliches Gespräch mit Ihrer/Ihrem BetreuerIn. Die genauen Kündigungsfristen entnehmen Sie bitte den  Versicherungsbedingungen, die Ihrem Vertrag zu Grunde liegen.

nach oben ↑

Wie lange ist die Versicherungslaufzeit?

Die genaue Vertragslaufzeit entnehmen Sie bitte Ihrem Versicherungsvertrag.

nach oben ↑

Wie komme ich zu einem Wunschkennzeichen?

Im Falle eines Wunschkennzeichens benötigen Sie einen Antrag. Diese Reservierungsbestätigung ist im Verkehrsamt gegen eine Gebühr zu beantragen.

Bei der Bestellung des Wunschkennzeichens in Ihrer Zulassungsstelle weisen Sie bitte diese Reservierungsbestätigung vor. Das Recht zur Führung eines Wunschkennzeichens erlischt nach 15 Jahren und kann im Anschluss daran neu beantragt werden bzw. kann auf ein Standardkennzeichen umgestiegen werden.

Aktuelle Informationen finden Sie auf HELP.GV.AT.

nach oben ↑

Bin ich schon versichert, obwohl ich noch keine Polizze habe?

Mit Ausstellung der Versicherungsbestätigung im Zuge der Kfz-Zulassung sind Sie bereits Haftpflicht versichert - noch bevor Sie Ihre Polizze erhalten. Hierbei handelt es sich um eine "vorläufige" Deckung. Bei der Kfz-Kaskoversicherung und der Lenker- und Insassenunfallversicherung sind Sie ab Einlagen des Antrages bei der Wiener Städtischen im Rahmen des Sofortschutzes versichert.

nach oben ↑

Was ist ein Wechselkennzeichen?

Ein Wechselkennzeichen ermöglicht es Ihnen bis zu 3 Fahrzeuge mit einem Kennzeichen zu verwenden. Die Kfz Haftpflichtversicherung und die motorbezogene Versicherungssteuer werden jeweils nur für das teuerste (meist das stärkste) Fahrzeug fällig.

Voraussetzungen für ein Wechselkennzeichen:

  • Die Fahrzeuge müssen in dieselbe Obergruppe fallen (z. B.: Krafträder).
  • Das Kennzeichen kann zeitgleich nur auf einem Fahrzeug verwendet werden.
  • Das Kennzeichenformat der hinteren Tafel (1- oder 2-zeilig, Moped- oder Motorradkennzeichen) muss für alle Fahrzeuge gleich sein.

nach oben ↑

Was ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung?

Der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung ist vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben, um eine Kennzeichen-Tafel zu erhalten und damit sein Fahrzeug in Betrieb nehmen zu dürfen. Mit der Kfz-Haftpflichtversicherung werden Sach-, Personen- und Vermögensschäden bezahlt, die die/der Versicherungsnehmer/in anderen mit seinem Kfz zugefügt hat. Dadurch wird dem/den Verkehrsopfer/n die Wiedergutmachung des Schadens gesichert.

nach oben ↑

Was bedeutet Selbstbeteiligung?

Der Versicherer erstattet nur den Betrag, der über den Betrag der Selbstbeteiligung hinausgeht. Der Rest ist vom Versicherungsnehmer selbst zu tragen.

nach oben ↑

Wie funktioniert das Bonus-Malus System?

Das Bonus-Malus System gilt für PKW, Kombi und LKW bis 1,5 t Nutzlast sowie Taxis und Mietwägen.

Meldet man das erste Mal ein Fahrzeug an, so beginnt man in der Grundstufe 09. Für jedes schadenfreie Jahr wird man zur Hauptfälligkeit um eine Stufe herabgestuft (z.B. von 09 auf 08). Im Falle eines Kfz-Haftpflichtschadens erfolgt eine Umstufung zur Hauptfälligkeit um drei Stufen (z.B. von 09 auf 12).

Für eine Umstufung ist immer ein Mindestmaß an Versicherungszeit (bei erstmaliger Umstufung sechs Monate, sonst neun Monate) innerhalb des Beobachtungszeitraumes erforderlich. Als Beobachtungszeitraum gilt immer der 1. Oktober eines Jahres bis zum 30. September des darauf folgenden Jahres.

nach oben ↑

Kann ich eine Bonus/Malus Stufe übertragen?

Ja, wenn der Versicherungsnehmer auf seine Bonus/Malus Stufe verzichtet, kann er sie einem nahen Angehörigen übertragen. Nahe Angehörige sind z. B. Ehegatten, Kinder, Eltern und Geschwister, wenn Sie im gemeinsamen Haushalt leben.

nach oben ↑

Was versteht man unter dem Bonusretter?

In der Kfz-Haftpflichtversicherung führt ein selbst verschuldeter Unfall zu einer Höherreihung - plus drei Stufen - im Bonus-Malus System und damit zu höheren Versicherungsprämien. Die Wiener Städtische bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Bonusstufe (für die Stufen 0 bis 3) auch in einem solchen Fall zu sichern. Ab EUR 2,50 zusätzlich pro Monat können Sie Ihre Bonusstufe mit dem Bonusretter absichern.

nach oben ↑

Bekomme ich bessere Konditionen wenn ich mein Zweitauto auch bei der Wiener Städtischen versichere?

Für mehrere Fahrzeuge in einem Haushalt gibt es einen Familienbonus, mit dem bis zu 9 Bonusstufen gespart werden können.

nach oben ↑

Was ist das 24h PannenhilfeService?

In der Variante PREMIUM der Kfz-Haftpflichtversicherung ist das erweiterte 24h-PannenhilfeService enthalten. Mit umfassenden Leistungen, mit denen Sie weiterkommen, wenn Sie „liegen bleiben“ oder Ihr Wagen gestohlen wird: Kosten für Übernachtung, Mietwagen oder öffentliche Verkehrsmittel, Abschleppkosten und vieles mehr.

nach oben ↑

Was versteht man unter Deckungssumme?

Die Deckungssumme ist der Maximalbetrag für den die Kfz-Versicherung aufkommt. Alles darüber hinaus, müssen Sie selbst tragen. Es macht daher Sinn, über die gesetzlich vorgeschriebene Mindestdeckungssumme hinaus zu versichern.

nach oben ↑

In welchen Ländern gilt die Kfz-Haftpflichtversicherung?

Der Versicherungsschutz der Kfz-Haftpflichtversicherung erstreckt sich auf Europa im geografischen Sinn, jedenfalls aber auf das Gebiet jener Staaten, die das Übereinkommen zwischen den nationalen Versicherungsbüros der Mitgliedstaaten des europäischen Wirtschaftsraums und anderen assoziierten Staaten vom 30. Mai 2002, Abl.Nr.L192 vom 31. Juli 2003, Seite 23 unterzeichnet haben:

Österreich, Belgien, Schweiz (und Liechtenstein), Zypern, Tschechische Republik, Deutschland, Dänemark, Spanien, Frankreich, Finnland, Vereinigtes Königreich und Nordirland, die Kanalinseln, Gibraltar und die Isle of Man, Griechenland, Ungarn, Kroatien, Italien (und die Republik von San Marino sowie der Vatikan-Staat), Irland, Island, Luxemburg, Norwegen, Niederlande, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien (Stand Jänner 2019).

nach oben ↑

Wie hoch ist die Mindestversicherungssumme?

Mit  Jänner 2017 beträgt die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme für die Haftpflichtversicherung EUR 7,6 Mio.

nach oben ↑

Was ist eine Kfz-Kaskoversicherung?

Durch eine Kfz-Kaskoversicherung werden Schäden am eigenen Fahrzeug versichert. Die Leistung der Kfz-Kaskoversicherung richtet sich nach der gewählten Produktvariante. Man unterscheidet zwischen Voll-, Parkschaden- und Teilkasko

nach oben ↑

Was ist eine Teilkasko-Versicherung?

Die Teilkasko-Versicherung ist keine Pflichtversicherung. Die Teilkasko übernimmt Schäden am eigenen Fahrzeug (ausgenommen Schäden durch Unfall bei Fremd- oder Eigenverschulden).

nach oben ↑

Was ist eine Vollkasko-Versicherung?

Auch die Vollkasko-Versicherung ist keine Pflichtversicherung. Durch die Vollkasko-Versicherung sind auch Schäden am versicherten Fahrzeug durch Unfall bei Fremd- oder Eigenverschulden gedeckt.

nach oben ↑

Was muss ich beachten, wenn ich ein gebrauchtes Fahrzeug kaskoversichern möchte?

Der vereinbarte Selbstbehalt gilt dann, wenn Sie das Fahrzeug, das Sie versichern möchten, auf etwaige Vorschäden bei einer EXPERTA Drive-In Station besichtigen lassen. Sie genießen auch ohne Besichtigung Versicherungsschutz, der Selbstbehalt beträgt dann in jedem Versicherungsfall EUR 1.000,–.

nach oben ↑

Wann macht eine Vollkaskoversicherung Sinn?

Eine Vollkaskoversicherung wird vor allem für neuwertige Fahrzeuge (nicht älter als 3 Jahre) empfohlen. Bei älteren Kfz empfiehlt sich eine Teilkaskoversicherung. Generell ist eine Kaskoversicherung dann sinnvoll, wenn Sie Ihr Fahrzeug dringend benötigen und es im Notfall nicht aus eigenen Mitteln ersetzen können.

nach oben ↑

Gibt es bei der Kasko-Versicherung wie bei der Haftpflichtversicherung ein Bonus-Malus-System?

Ihre zum Vertragsabschluss gültige Haftpflicht-Bonus-Malus-Stufe ist für die erste Prämieneinstufung in der Kaskoversicherung maßgebend. In Folge eines Schadens, erhöht sich die Prämie aufgrund einer veränderten Bonus-Malus-Stufe nicht.

nach oben ↑

Was ist der Vorausbonus?

Den Vorausbonus können Sie in der Kfz-Kaskoversicherung bei Neuversicherung Ihres Fahrzeuges beantragen. Diese macht 15 % auf die Versicherungsprämie aus. Im Falle eines Schadensfalls, der zu einer Zahlung von mind. EUR 350,-- führt, entfällt dieser für zwei Versicherungsjahre. Sind Sie in diesen Versicherungsjahren schadensfrei, erhalten Sie diesen nach zwei Jahren wieder automatisch.
Eine Prämienänderung aufgrund einer veränderten Bonus-Malus-Stufe müssen Sie bei uns nicht befürchten, diese hat darauf keine Auswirkung.

nach oben ↑

Kann ich Musikinstrumente oder andere Hobbygeräte im Auto mitversichern?

Ja, im Rahmen des Freizeitpakets, als Ergänzung zum Zusatzpaket können Musikinstrumente, Sport- oder ähnliche Hobbygeräte im Auto versichert werden. Neben einer höheren Versicherungssumme auch zusätzlicher Schutz bei Einbruchsdiebstahl in das Fahrzeug oder in versperrte Fahrrad-/Skiträger oder versperrte Anhänger, Diebstahl des Fahrzeugs, Naturgewalten, Brand oder Explosion.

nach oben ↑

Ändern sich die Prämien nach einem Schadensfall in der Kfz-Kaskoversicherung?

Nein, die Prämien ändern sich nicht. Bei Abschluss des Vertrages erfolgt die Einstufung – diese ändert sich während der Laufzeit der Kaskoversicherung nicht. Es gibt nur jährliche Indexanpassungen des zu zahlenden Betrages.

nach oben ↑

Wo gilt die Kfz-Kaskoversicherung?

1.    Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Europa im geographischen Sinn, jedenfalls aber auf das Gebiet jener Staaten, die das Übereinkommen zwischen den nationalen Versicherungsbüros der Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums und anderen assozierten Staaten vom 30. Mai 2002, Abl. Nr.L 192 vom 31. Juli 2003, S.23 unterzeichnet haben (siehe Anlage).
2.    Bei Transport des Fahrzeuges zu Wasser wird der Versicherungsschutz nicht unterbrochen, wenn die Verladeorte innerhalb des örtlichen Geltungsbereiches liegen. Sofern der Bestimmungsort außerhalb des örtlichen Geltungsbereiches liegt, endet der Versicherungsschutz mit Beendigung des Beladevorganges.

nach oben ↑

Welche Versicherung muss ich für ein Motorrad oder Moped abschließen?

Jedes zum Straßenverkehr zugelassene Fahrzeug benötigt eine Kfz-Haftpflichtversicherung. Zusätzlich können Sie um noch besser abgesichert zu sein eine Kaskoversicherung abschließen.

nach oben ↑

Wie kann ich mein Motorrad/Moped anmelden und welche Unterlagen brauche ich dazu?

Alle Informationen zur Zulassung finden Sie hier. Es gibt keine Sonderregelung für Mopeds oder Motorräder. Bei der Zulassung sind dieselben Unterlagen, wie für einen Pkw erforderlich. Zusatzinformation zum §57a-Gutachten: Die Vorlage des Gutachtens entfällt, wenn seit der Erstzulassung noch nicht mehr als 1 Jahr und 4 Monate vergangen sind.

nach oben ↑

Wie hoch ist die Mindestversicherungssumme?

Mit  Jänner 2017 beträgt die gesetzlich vorgeschriebene Mindestversicherungssumme für die Haftpflichtversicherung für Mopeds und Motorräder EUR 7,6 Mio.

nach oben ↑

Gibt es Bonus/Malus Stufen beim Motorrad oder Moped?

Nein, diese gibt es nicht.

nach oben ↑

Was bedeutet Leasing & Versicherung aus einer Hand?

Alles inklusive: Finanzierung und Versicherung! Lassen Sie Ihr neues Fahrzeug von uns flexibel nach Ihren Wünschen finanzieren, versichern und anmelden. Zum Kfz-Leasing.

nach oben ↑

Was ist die GAP-Deckung?

Eine GAP-Deckung schließt bei einem Totalschaden (auch Diebstahl) eines Leasingfahrzeuges die Lücke zwischen dem Wiederbeschaffungswert, den die Kasko Versicherung bezahlt, und dem Restleasingwert, der für das geleaste Fahrzeug noch zu zahlen ist.

nach oben ↑

Kann ich mit meinem Leasingfahrzeug ins Ausland fahren?

Ja, bis zu drei Monaten ohne Unterbrechung. Achten Sie aber im eigenen Interesse auf ausreichenden Versicherungsschutz.

nach oben ↑

Was ist eine Lenker- und Insassenunfallversicherung?

Die Lenker- und Insassen-Unfallversicherung kann zusätzlich zu einer der drei Kfz-Haftpflichtversicherungen BASIC, CLASSIC und PREMIUM abgeschlossen werden und schützt sowohl Lenker/Lenkerin als auch die Insassen im Falle eines Unfalles. Wir übernehmen die finanzielle Absicherung bei Invalidität sowie im Todesfall, unabhängig von der Schuldfrage.

nach oben ↑

Wo gilt die Lenker- und Insassenunfallversicherung?

Der Versicherungsschutz gilt in ganz Europa im geographischen Sinn.

nach oben ↑

Was habe ich bei einer Änderung meines Hauptwohnsitzes zu beachten?

Bitte beachten Sie, dass bei einer Änderung Ihres Hauptwohnsitzes auch die Adresse im Zulassungsschein geändert werden muss. Dies erfolgt in einer für Ihren Bezirk beliehenen Zulassungsstelle. Bitte legen Sie neben dem/n Zulassungsschein/en unbedingt auch das Fahrzeugdokument und einen amtlichen Lichtbildausweis vor.

Sofern es sich um einen Wohnsitzwechsel innerhalb desselben Behördenbezirks handelt, ist nur eine Änderung der Adresse notwendig. Bei einem Wohnsitzwechsel in einen anderen Behördenbezirk ist eine Ab- und Anmeldung bei vollen Kosten erforderlich.

Bitte vergessen Sie auch nicht, der Versicherung den neuen Hauptwohnsitz zu melden, damit Ihre Versicherungsdaten aktuell sind.

nach oben ↑

Wer gilt als berechtigter Lenker meines Fahrzeuges?

Als berechtigter Lenker gilt jene Person, die das Fahrzeug mit dem Willen des Fahrzeughalters und einer kraftfahrerrechtlichen Berechtigung lenkt.

nach oben ↑

Wozu benötige ich die „Grüne Versicherungskarte“?

Die grüne Versicherungskarte („Grüne Karte“) benötigen Sie, wenn Sie im Ausland unterwegs sind. Sie bestätigt das Bestehen einer Kfz-Haftpflichtversicherung. Wird die Karte nicht vorgezeigt, kann eine Verwaltungsstrafe gegen Sie verhängt werden. Detaillierte Informationen zur Grünen Karte finden Sie auf unserer Kfz-Serviceseite.

nach oben ↑

In welchen Ländern benötige ich eine „Grüne Karte“?

Alle Informationen zur Grünen Karte finden Sie in unserem Kfz-Service zur Grünen Versicherungskarte.

nach oben ↑

Wie lange ist die Grüne Karte gültig?

Die Gültigkeitsdauer der Grünen Karte befindet sich auf der Grünen Karte. Mehr Informationen zur Grünen Karte erhalten Sie auf unserer Service-Seite zur Grünen Karte.


nach oben ↑

Was ist bei einer Kfz-Panne zu tun?

Sollten Sie eine Kfz-Produktvariante mit inkludiertem Pannenhilfe-Service abgeschlossen haben, rufen Sie bitte unser SchadensService unter +43 (0)50 350 355 an, da die Abwicklung der Pannenhilfe ausschließlich über die unter der angegebenen Nummer rund um die Uhr erreichbare Notrufzentrale erfolgen kann.

nach oben ↑

Wo und wie kann ich einen Schaden melden?

Im Falle eines Kfz-Unfalls steht Ihnen unser telefonisches SchadensService unter der Nummer +43 (0)50 350 355 rund um die Uhr gerne zur Verfügung. Hier wird die Schadensschilderung telefonisch entgegengenommen und – sofern eine Kfz-Produktvariante mit inkludiertem Pannenhilfe-Service abgeschlossen wurde – z.B. die Vor-Ort-Pannenhilfe, Abschleppen oder die Bergung des Kfz bis zu einem bestimmten Betrag in die Wege geleitet.

Weiters haben Sie die Möglichkeit den Schadensfall sowohl mit Hilfe des Online Schadensformular auf unserer Website als auch über unser SchadensService-App für iPhones und Android Handys zu melden.

nach oben ↑