Mental fit
Eine Kooperation mit Anima Mentis

Selbsthypnose

5-4-3-2-1-Selbsthypnose für besseren Schlaf

Sie haben Probleme beim Ein- oder Durchschlafen? Ihre Gedanken drehen sich im Kreis? Dann ist folgende Übung von Anima Mentis, dem Center für seelische Gesundheit, genau richtig für Sie: Unsere Gedanken willentlich abzuschalten ist nicht möglich, aber Gedanken willentlich in eine bestimmte Richtung zu lenken sehr wohl! Im Video erfahren Sie wie.

Die Wahrheit über Schlafmythen

Oft stecken hinter Schlafproblemen dysfunktionale Vorstellungen über die Natur des Schlafs. Anima Mentis, das Center für seelische Gesundheit, räumt damit auf.

„Schlafunterbrechungen sind schlecht“

Tatsächlich ist mehrmaliges Aufwachen physiologisch sinnvoll und tritt bei einem gesunden Schlaf durch die verschiedenen Stadien auf.

„Acht Stunden Schlaf sind notwendig, um fit zu sein.“

Unsere Schlafdauer ist sehr individuell. Manche brauchen nur vier oder fünf Stunden Schlaf.

„Der Schlaf vor Mitternacht ist der beste, um sich erholt zu fühlen.“

Die meisten Schlafforscher stimmen dem nicht zu. Wichtig für einen gesunden Schlaf sind laut ihnen regelmäßige Zubettgeh- und Aufstehzeiten. Schlaf ist auch ein gelerntes Verhalten und Gelerntes kann wieder verlernt werden!

„Die Nacht sollte durchgehend aus Tiefschlaf bestehen.“

Im ersten Nachtdrittel tritt der meiste Tiefschlaf aus. Sollten Sie nach ein paar Stunden aufwachen, können Sie entspannt dösen, denn den für die Erholung notwendigen Tiefschlaf haben Sie dann bereits hinter sich. Im Übrigen verfügt unser Gehirn über effektive Mittel, um schlaflose oder schlafbeeinträchtigte Nächte in den darauffolgenden Nächten auszugleichen.

Mehr dazu finden Sie bei Anima Mentis.