Ringturm-Verhüllung Zeitraffer-Video

Ringturm-Verhüllung Zeitraffer-Video

Ringturmverhüllung 2016: „Sorgenfrei“ prägt das Wiener Stadtbild

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der tschechischen Konzerngesellschaft Kooperativa verwandelt sich der Ringturm 2016 in die überdimensionale Kunstinstallation des tschechischen Malers Ivan Exner.

Das Werk „Sorgenfrei“

„Sorgenfrei“ zeigt einen Jungen, der auf einer Anhöhe steht und Drachen steigen lässt. Der erhobene Kopf und der gespannte, gerade Rücken des Kindes signalisieren Lebhaftigkeit und Spielbegeisterung. Der Junge steht für Unbeschwertheit und Sorglosigkeit. Ein weiteres wesentliches Bildelement ist der weite Meereshorizont, der sich vor dem Kind öffnet. Anstatt des Büroturms sieht der Betrachter nun das offene Meer inmitten des dicht bebauten Wiener Stadtraums. Dazwischen entfaltet sich der Horizont und signalisiert endlose Weite. Die bunten Drachen befinden sich in unterschiedlichen Sphären: die einen fliegen hoch am Himmel, ein anderer segelt Richtung Horizont, während sich der vierte Papiervogel im Steilflug nach oben beweist.

 

Ringturm-Verhüllung im Zeitraffer